Social

Ihr wollt immer auf dem neusten Stand bleiben?

Dann folgt dem Netzwerk Kölnische Geschichte auf Facebook!


Unser Facebook Feed:

Netzwerk Kölnische Geschichte hat sein/ihr Album geteilt.
Netzwerk Kölnische Geschichte

Mit einer kleinen fotografischen Rückschau auf die vergangenen zwei Veranstaltungen verabschieden wir uns in die Winterpause. Zum Ende des Jahres bedanken wir uns bei euch allen für das rege Interesse an unserer #histobar und unserem #histoveedel und freuen uns schon auf die anstehende Planung für 2019.

Euer Netzwerk Kölnische Geschichte

Zu den Alben:

histo.bar 14.11.2018
www.facebook.com/media/set/?set=a.731564667215129&type=1&l=31c9fe88a9

histo.veedel 19.09.2018
www.facebook.com/media/set/?set=a.731533290551600&type=1&l=486478d16cAm 14.11.2018 waren wir im Kölnisches Stadtmuseum zu Gast und entdeckten unter dem Motto "Mythos 68" die Ausstellung "Köln 68. Protest. Pop. Provokation." Vielen Dank an alle Freunde und BesucherInnen - uns hat es wie immer viel Spaß gemacht.

Das Programm:

18.30 Uhr: “Das Politische Nachtgebet in Köln”
Dr. Anselm Weyer (Literatur- und Kulturwissenschaftler)

19.15 Uhr: “Taxen bald billiger als KVB?” – Die KVB als Inspirator der 68er!
Klaus Laepple (Zeitzeuge)

20.00 Uhr: “Zwischen Tradition und Reform. Die Universität zu Köln in den 1960er Jahren.”
Stefan Lewejohann (Kurator der Ausstellung "KÖLN68!", Kölnisches Stadtmuseum)

Direkt im Anschluss: histo.bingo!!!
... See MoreSee Less

View on Facebook
Netzwerk Kölnische Geschichte hat 16 neue Fotos hinzugefügt — mit Luca Jott hier: Kölnisches Stadtmuseum.
Netzwerk Kölnische Geschichte

Am 14.11.2018 waren wir im Kölnisches Stadtmuseum zu Gast und entdeckten unter dem Motto "Mythos 68" die Ausstellung "Köln 68. Protest. Pop. Provokation." Vielen Dank an alle Freunde und BesucherInnen - uns hat es wie immer viel Spaß gemacht.

Das Programm:

18.30 Uhr: “Das Politische Nachtgebet in Köln”
Dr. Anselm Weyer (Literatur- und Kulturwissenschaftler)

19.15 Uhr: “Taxen bald billiger als KVB?” – Die KVB als Inspirator der 68er!
Klaus Laepple (Zeitzeuge)

20.00 Uhr: “Zwischen Tradition und Reform. Die Universität zu Köln in den 1960er Jahren.”
Stefan Lewejohann (Kurator der Ausstellung "KÖLN68!", Kölnisches Stadtmuseum)

Direkt im Anschluss: histo.bingo!!!
... See MoreSee Less

View on Facebook

Heute ab 18 Uhr:
🎉🎉HISTO.BAR goes KÖLN68!🎉🎉

Wir freuen uns auf Euch💕

Bild: © Raimond Spekking / CC BY-SA 4.0 (via Wikimedia Commons)
... See MoreSee Less

View on Facebook
Netzwerk Kölnische Geschichte hat Kölnisches Stadtmuseums Beitrag geteilt.
Netzwerk Kölnische Geschichte

KÖLSCH, KULTUR UND MYTHOS 68

Ihr sucht noch eine Beschäftigung für morgen Abend? Wir haben sie für euch gefunden: die histo.bar!

Morgen findet wieder die histo.bar des Netzwerk Kölnische Geschichte bei uns statt. Dieses Mal dreht sich alles um den „Mythos 68“. Euch erwarten ein junges Publikum, Kurzführungen in unserer neuen Sonderausstellung „KÖLN 68! Pop. Protest. Provokation“, Kölsch zu studentenfreundlichen Preisen, ein histo.bingo zum Mitspielen und das alles in gewohnt entspannter Atmosphäre. Kommt vorbei!
... See MoreSee Less

View on Facebook

WER SPRICHT?😊

Bei der histo.bar am Mittwoch ab 18 Uhr zum Thema "Mythos 68" kommen folgende Redner zu Wort und führen Euch durch die Ausstellung "Köln 68. Protest. Pop. Provokation".

DR ANSELM WEYER
Der promovierte Kultur- und Literaturwissenschaftler lehrt an diversen Universitäten wie Köln oder Bremen. Zudem ist er journalistisch u.a. für die Kölnische Rundschau tätig. Weyer veröffentlichte diverse Buchpublikationen, u.a. "Liturgie von links. Dorothee Sölle und das Politische Nachtgebet in der Kölner Antoniterkirche."

KLAUS LAEPPLE
Der ehemalige AStA-Vorsitzende und offizieller Anmelder der KVB-Demo 1966, schließt 1971 sein Studium als Diplom-Volkswirt ab. Schon während seines Studiums organisiert er Studienreisen, 1974 gründet er sein eigenes Reisebüro "Kö 27", welches er 2012 an TUI verkauft. Mit seinem Namen verbunden bleibt das "Laepple-Urteil", das in die Justizgeschichte eingegangen ist.

STEFAN LEWEJOHANN
Der Historiker ist Kurator der aktuellen Sonderausstellung "Koeln68. Protest. Pop. Provokation". Seit 2015 ist er wissenschaftlicher Mitarbeiter des Kölnischen Stadtmuseums und zudem seit 2016 Mitherausgeber der Zeitschriften "Geschichte in Köln" und "Geschichte in Köln. Zeitschrift für Stadt- und Regionalgeschichte."
... See MoreSee Less

View on Facebook